Tipps

Noch kein Hochzeitsgeschenk? Mit diesen Vorschlägen können Sie nichts falsch machen

Hochzeit_Geschenk_Uhr_Blumen© Free-Photos / pixabay.com

Eine Hochzeit ist nicht nur für das angehende Ehepaar eine Herausforderung, sondern zu einem gewissen Grad auch für die Gäste. Zumindest die Gäste, welche einem oder beiden Ehepartnern nahestehen, sehen sich einem gewissen Druck ausgesetzt. Hierbei gilt es unter anderem die Wahl eines Hochzeitsgeschenks zu nennen. Ein passendes Hochzeitsgeschenk auszusuchen, ist wahrlich nicht einfach. Uns ist das bewusst, weswegen wir hier einige Vorschläge parat haben.

Uhren bekannter Manufakturen

Obwohl das Smartphone inzwischen problemlos die Rolle eines Zeitmessers übernehmen kann, erfreuen sich Uhren nach wie vor einer großen Beliebtheit. Zumindest gilt das für Uhren berühmter Manufakturen, darunter Breitling, Omega und Sinn. Solche Luxusuhren kosten zwar eine Menge Geld, Sie können jedoch sicher sein, dass der Beschenkte sich darüber freut. Schließlich handelt es sich hierbei nicht nur um irgendein Accessoire, sondern auch um eine denkbare Wertanlage. Sie können beispielsweise Sinn-Uhren-Neuheiten online entdecken und sich ein passendes Modell aussuchen. Es ist also nicht einmal zwangsweise nötig, einen Juwelier aufzusuchen. Das hat unter anderem den Vorteil, dass Sie auch ein gebrauchtes Modell in gutem Zustand erwerben können. Sollten Sie sich eine neue Luxusuhr nicht leisten können und dem Hochzeitspaar dennoch eine große Freude machen wollen, ist das definitiv eine Option.

Auf Hochzeitspaare zugeschnittene Erlebnisgutscheine

Erlebnisgutscheine gibt es schon länger und in den letzten Jahren haben sie massiv an Popularität zugenommen. Verwunderlich ist diese Entwicklung nicht, da die Art von Geschenk durchaus seinen Reiz hat und für praktisch jeden Menschen etwas dabei ist. Erlebnisgutscheine zu verschenken, ist im Grunde nie verkehrt. Sie sollten allerdings wissen, was das Hochzeitspaar mag. Während manche Ehepartner einem actionreichen Erlebnis nicht abgeneigt sind, mögen es andere eher ruhiger und romantisch. Sollten Sie dem Paar nahestehen, dürften Sie jedoch in der Lage sein, etwas Passendes auszusuchen. Im Notfall können Sie aber auch einfach jemanden fragen, der sich mit den Vorlieben von Braut und Bräutigam besser auskennt.

Personalisierte Einrichtungsgegenstände

Wenn zwei Menschen heiraten, gehen sie gemeinsam einen neuen Lebensabschnitt an. Dazu gehört auch, den Wohnraum entsprechend einzurichten. Diesbezüglich können Sie das Ehepaar mit einem Hochzeitsgeschenk unterstützen, was weit verbreitet und in jedem Fall eine gute Sache ist. Sie sollten jedoch nicht irgendwelche beliebigen Einrichtungsgegenstände verschenken, sondern – sofern es möglich sein sollte – eher auf etwas Personalisiertes zurückgreifen. Unter anderem personalisierte Fußmatten, personalisierte Kissen und personalisierte Gemälde sind eine Option, aber es gibt noch zahlreiche weitere Möglichkeiten. Das Tolle an dieser Art von Geschenk ist, dass Sie sowohl etwas Nützliches als auch etwas Persönliches verschenken. Sie können mit personalisierten Einrichtungsgegenständen also wenig falsch machen. Wichtig ist lediglich, dass Sie nicht etwas verschenken, was das Hochzeitspaar bereits in großer Menge hat oder jemand anderes als Geschenk in Erwägung zieht. Das lässt sich zwar zugegebenermaßen nicht immer vermeiden, aber trotzdem sollten Sie versuchen, dem vorzubeugen. Fragen Sie also ruhig etwas rum.

Sie fanden diesen Artikel hilfreich? Das ist gut, denn davon haben wir noch eine Menge mehr. Schauen Sie am besten einfach in unserem Ratgeber rund um Hochzeiten vorbei. Wir sind uns sicher, dass Sie dort fündig werden.